Kommunale Entwicklungspolitik

Uwe Kekeritz, Bundestagsabgeordneter von Bündnis 90/ Die Grünen, geht im Interview darauf ein, was auf der lokalen Ebene getan werden kann, um Entwicklungspolitik zu befördern. Seiner Ansicht nach hat die große Politik der Entwicklungshilfe in den letzten 40 Jahren versagt. Was aber seit ca. 20 Jahren positiv wirke und immer mehr in Fahrt komme, ist der Fairtradegedanke. Jedoch müsse das Beschaffungswesen der Kommunen künftig noch stärker an fairen Kriterien ausgerichtet werden, also entlang von ökologischen und sozialen Standards. Uwe Kekeritz spricht auch über die "Servicestelle Entwicklungspolitik" des Bundes, die Kommunen beim fairer Einkauf beraten sollte.

(Das Interview fand am Rande der Fairtrademesse Bayern (9. Juli 2011) auf dem Elias-Holl-Platz auf der Rückseite des Augsburger Rathauses statt. Entsprechend sind ein paar Nebengeräusche wie zum Beispiel die Glocke vom angrenzenden Perlachturm zu hören. Beim Podcasten nennen wir das "Atmo".)

Das Interview führte Susanne Thoma.

Musik von: Ricardo Kulusic, Album: Miserias y esperanzas, Titel: La diferencia, http://www.jamendo.com/de/album/67309

# 11.07.11, 15:48:44 von wirbelnuss | [RSS] Kommentare (0)

Liquid Democracy - Demokratie verflüssigen

Liquid Democracy steht für ein neues Demokratieverständnis und will starre Begrenzungen der Bürger_innenbeteiligung in Politik und Gesellschaft in ein durchlässiges demokratisches Prinzip "verflüssigen". Bei einer Veranstaltung der Fraktion Bündnis 90/ Die Grünen im Bayerischen Landtag stellte Daniel Reichert, Vorstand im Verein Liquid Democracy, das Konzept und die zugehörige Beteiligungssoftware "Adhocracy" vor. Im Interview erklärte er, wie dieses Werkzeug bei der Bundestags-Enquetekommission "Internet und digitale Gesellschaft" zum Einsatz kommt.

Das Interview führte Susanne Thoma.

Musik von: Ricardo Kulusic, Album: Miserias y esperanzas, Titel: La diferencia, http://www.jamendo.com/de/album/67309

# 05.07.11, 15:02:31 von wirbelnuss | [RSS] Kommentare (0)

Mehr Bürger_innenbeteiligung

Mehr und mehr fordern Bürger_innen an politischen Entscheidungen mitwirken zu können. Aber die wachsenden Beteiligungswünsche werden noch viel zu selten von politische Verantwortlichen abgefragt. Wir befragten Prof. Dr. Roland Roth von der Hochschule Magdeburg-Stendal, warum die Zeit reif ist für ein neues Verhältnis zwischen Staat und Bürger_innen. Eine Methode zur Vitalisierung der Demokratie kann zum Beispiel ein sogenannter Demokratieaudit sein. Roland Roth erklärt, wie diese Methode angewendet werden kann. Im Juli 2011 erscheint sein neues Buch "Bürgermacht: Eine Streitschrift für mehr Partizipation".

Das Interview führte Susanne Thoma.

Musik von: Ricardo Kulusic, Album: Miserias y esperanzas, Titel: La diferencia,
http://www.jamendo.com/de/album/67309

# 30.06.11, 17:39:25 von wirbelnuss | [RSS] Kommentare (0)

Fairtradestadt Augsburg

Augsburg engagiert sich in besonderem Maße für den Fairen Handel. Seit 2010 trägt die Stadt das Label Fairtradestadt. Dieser Titel wird von Transfair Deutschland verliehen. Was dafür getan wurde, ihn zu bekommen und welche Aktivitäten die Fairtradestadt Augsburg im Zusammenhang mit der Frauenfußball-WM entwickelt hat, erklärt Ute Michallik, Geschäftsführerin der Weltladen Augsburg GmbH in unserem Interview.

Das Interview führte Susanne Thoma.

Musik von: Ricardo Kulusic, Album: Miserias y esperanzas, Titel: La diferencia,
http://www.jamendo.com/de/album/67309

# 17.06.11, 13:23:56 von wirbelnuss | [RSS] Kommentare (0)